Modellbahn, Modelleisenbahn
.
! ! ! MILLENNIUM ! ! !

ANLAGE
.
Grundlegendes (06.12.2019)
Wir haben Ende 2019 und ich habe begonnen mir Gedanken zu machen, was für eine Anlage das wohl werden soll?
Es versteht sich von selbst, dass diese Anlage wohl etwas ganz Spezielles werden muss! 
Genau das soll natürlich auch die Millennium-Anlage sein! 
Natürlich ebenfalls unverkäuflich und vielleicht auch ein Messe-Hit.
Allein mit dem Wissen, dass man selbst eventuell mit dieser Leistung, allein auf diesem Planeten ist, 
macht es umso mehr schwieriger diese Idee in die Tat umzusetzen!
An Ideen zumindest scheint es nicht zu fehlen. Das versuche ich gern in den noch folgenden Anlagen zu beweisen.
Wobei Ideen nicht unbedingt das Ausschlaggebende sein soll. Viel mehr soll die Millennium-Anlage auch so eine Art Querschnitt meiner gesamten bisherigen Arbeit darstellen. Der berühmte "rote Faden" soll hier voll zur Geltung kommen. 
Das ist erst einmal einfach gesagt, aber selbst eine gedankliche Lösung ist noch nicht in Sicht, geschweige denn eine Umsetzung in die reale Modellwelt!
Warum ich mir jetzt darüber schon Gedanken mache, dürfte klar sein. Solch ein Projekt benötigt enorm viel Zeit und Planungs-Vorlauf. Hinzu kommt dann auch noch die Bauzeit. Keine Frage also, ich muss beginnen...
Die Idee (05.01.2020)
Die alljährlichen Jahresend-Feiertage sind nun vorbei und man mag es gar nicht glauben. Nach vielen Verwerfen einiger Anlagen-Ideen, kam dann doch die berühmte "Blitzidee"!
Zunächst erst abgewinkt und als nicht realisierbar abgetan, setzte sie sich aber unweigerlich in meinem 
Unterbewusstsein fest. Seit Heute nun auch im klaren Bewusstsein:
"DAS IST ES"
 
Was hatte ich nicht alles für Ideen, die nun nicht zum Zuge kommen. Da war zum Beispiel die Idee eine riesigen voll funktionierende Geisterbahn, wie man sie von der Kirmes her kennt. Oder die Idee eine Anlage mit verschiedenen Ebenen. Angefangen mit einer Bergbahn unter Tage, darüber eine U-Bahn. Darüber eine Straßenbahn und wiederum darüber eine ICE-Strecke. Abgeschlossen dann mit fliegenden Helikoptern. Das Ganze quasi als Erdquerschnitt. Auch eine echte Wildwasser-Bahn sollte es werden. Das alles sind bei Weitem längst nicht alle Ideen, die ich bisher hatte. 
Vielleicht im Einzelnen alles tolle Ideen, aber keine davon konnte auch nur im Geringsten den oben bereits erwähnten "Roten Faden" darstellen! 
Fazit: Alle Ideen wurden verworfen. Man kennt das ja, man hat da eine schnelle Idee und ist erst einmal begeistert. 
Aber nach genauerem Überlegen fällt dann doch der eine oder andere Punkt auf, der nicht zu passen scheint.
Das ist ja nun
nach vielen "schlaflosen Nächten" und ständigem "Rauchen" des Kopfes und dem Verwerfen von angeblichen "Super-Ideen"  für immer geklärt.
Letztendlich hat sich nun eine Idee heraus kristallisiert und stellt alles zuvor für sehr gut befundene in den Schatten!
Nach dem die wohl größte Hürde genommen ist, weis ich nicht was ab jetzt mehr Zeit in Anspruch nehmen wird? 
Das grundlegende Überlegen der Feinheiten und das virtuelle Planen oder später der eigentliche Bau meiner Millennium-Anlage?
Das soll aber nun auch keine Rolle mehr spielen. Der Weg zum Ziel soll mich fordern und ein Produkt schaffen, 
welches es so in dieser Form noch nicht auf der Welt gibt (zumindest ist mir bisher nichts dergleichen bekannt geworden
*).
Das klingt jetzt sicherlich für den Leser etwas hochtrabend. Ich lass mich aber gern hinterher eines Besseren belehren.
Man wird sehen...

Damit das aber hier gleich schon mal klar ist: Es wird natürlich NICHTS, aber auch rein GAR NICHTS verraten.
Bis zur Fertigstellung werden keine Bau-Bilder veröffentlicht. Auch sonst gibt es keine Info, die evtl. erahnen lassen um was es sich letztendlich handeln wird! (Fragen zwecklos!)
Nicht dass ich Angst hätte, man könnte mir die Idee wegschnappen, nein es soll einfach nur geheim bleiben, bis der entsprechende Tag gekommen ist!
Bilder gibt es dann zur Genüge auch Baubilder. Nur eben nicht vorher!
Allerdings werde ich hier dennoch in gewissen Abständen ein wenig berichten. Das wird unter dem Deckmantel der Geheimhaltung sicher nicht einfach sein, aber ich werde es zumindest versuchen.
Klar sollte jedoch sein, dass es keine gewöhnliche Anlage werden wird, aber ich sehe sie bereits fertig vor meinen Augen!
Sie wird später in einer Acryl-Vitrine zu sehen sein und auf Messen und Ausstellungen zur Schau gestellt.
Jedoch wird mir schon ein wenig bang, wenn ich auch nur an die Umsetzung denke. 
Intensive Internet-Recherchen (in aller Welt) haben ergeben, dass noch keiner auf solch eine Idee gekommen ist. Obwohl das Prinzip nichts Neues ist aber in dieser mir vorschwebenden Umsetzung eben nicht.
Ein "abkupfern" oder über die Schulter schauen fällt also schon mal flach. Ich stehe also mit meinem Latein völlig alleine da, was ich bereits jetzt schon leidlich erfahren habe! Dabei meine ich nicht die eigentlichen Arbeiten die ich ja bereits hundertfach getan habe. Es ist das "besondere System" welches hier grundlegend zur Anwendung kommt. 
Das ist es auch was mir bereits heute Kopfschmerzen bereitet. Was soll dann erst beim Bau werden?
Ein alt bekanntes chinesisches Sprichwort sagt jedoch hilft mir meinen Optimismus nicht zu verlieren:
"Auch der weiteste Weg fängt mit dem ersten Schritt an".
Genau daran werde ich mich halten und wir werden sehen was am Ende dabei heraus kommt. 
Wobei ein Scheitern ich mir ehrenhaft verbiete! Der erste Schritt ist ja schon mal absolviert. 
Sogar die ersten Materialien wurden geordert.
Ich werde genau Buch führen und das nicht nur über die Kosten, sondern über den gesamten Werdegang des Entstehens. Das gehört dazu, denn schließlich baut man nur einmal im Leben eine Millennium-Anlage!
05.03.Erste Arbeiten an der Grundplatte (05.03.2020)

Heute habe ich mit der Grundplatte begonnen. Eine stabile 12mm dicke Multiplex-Platte ist es. Ausserdem habe ich Skaterrollen gekauft! Nicht um meine sportliche Freizeit zu geniessen, sondern die brauche ich für die Anlage!!!

05.03.Ein Tag der Tage (30.03.2020)

Heute ist der Tag der Tage! Obwohl es sicher viele "Tag der Tage" geben wird , ist es doch ein Besonderer.
Denn es ist der erste "Tag des Tages". Ich rede hier deshalb davon, weil sich Heute ein erster gewisser Bau-Erfolg eingestellt hat. Diesen Bau-Zwischenerfolg habe ich natürlich im Bild festgehalten. Leider kann ich aus Geheimhaltungs-Gründen natürlich kein Foto veröffentlichen. Ich verspreche aber nach dem Lüften des Millennium-Geheimnis dann auch ALLE Bilder nachzureichen. Aber das wird noch dauern...

Demnächst gibt es Weiteres...

* ausgiebige Internet-Recherchen lassen dies vermuten.